By

So gut wie jedes Unternehmen, welches in Indien geschäftlich aktiv ist, sieht sich früher oder später mit negativen Erfahrungen ihrer indischen Mitarbeiter konfrontiert. Unverbindlichkeit, fehlende Termintreue und mangelndes Qualitätsbewusstsein sind typische Symptome und deuten auf Schwachstellen im eigenen Management-Prozess hin.

Damit Ihre Zusammenarbeit mit Indern nicht in Frustration umschlägt, müssen Sie die Annahme, dass Inder wie Europäer denken, so schnell wie möglich verwerfen und das eigene Verhalten für Indien neu justieren.

Folgende Aufstellung sollte Ihnen die wichtigsten Unterschiede zwischen Deutschland und Indien nochmals übersichtlich auflisten

Unterschiede im Führungsverhalten

 MitteleuropaIndien
Aufbau-Organisationheute weitgehend Team-orientiertnoch ausschließlich Hierarchie-orientiert
Organisationsstrukturen... werden eingehaltenSchwächen in der Organisation werden identifiziert und ausgenutzt
Ablauf-OrganisationProzesse werden eingehalten"Alles was nicht explizit verboten ist, ist erlaubt"
(Grenzen austesten)
AutoritätsverständnisFachkompetenz reicht aus, um ernstgenommen zu werdenOhne Befugnisse wird niemand ernstgenommen (nur Vorgesetzter bestimmt Aufgaben)
Nachgeben ... wird in vielen Situationen als Stärke gesehen... wird immer auch als Schwäche ausgelegt
ZielvorgabenGrobplanung ist ausreichendpräzise und detaillierte Zielvorgaben und Arbeitsanweisungen sind notwendig
Kontrolle... wird als Misstrauen verstanden... ist ein unbedingtes Muss und wird auch erwartet
FeedbackInterne FeedbackprozesseInternes Feedback reicht nicht aus
InformationsbeschaffungOffizieller Informationsweg reicht ausGanze Wahrheit nur über informelle Informationswege
Eigenverantwortung... fördert EigeninitiativeHandeln nur auf Anweisung:
"Eigenverantwortlich laufen lassen" wird als fehlendes Interesse gewertet („es ist dem Stammhaus nicht wichtig“)

„Typisch indische“ Mitarbeiter (aus einer etwas anderen Perspektive)

Der indische Mythologe und Management-Coach Dr. Devdutt Pattanaik nennt und analysiert in diesem kurzen Video die vier unterschiedlichen Charaktere, die in indischen Organisationen anzutreffen sind. Er beschreibt ihre typischen Verhaltensweise und wie diese zu motivieren beziehungsweise zu führen sind.

(Welcher Typ wie häufig in der Praxis bzw. in Ihrem Unternehmen vorkommt, dürfen Sie selbst beurteilen.)

Um in Indien erfolgreich eine Organisation zu führen, müssen Sie sich und ihre Führungsverhalten anpassen.

Vielleicht hilft Ihnen ja auch das Modell von Devdutt Pattanaik sich auf die unterschiedlichen Bedürfnisse Ihrer indischen Mitarbeiter einzustellen, um deren Potential zu heben.

 

Related Posts

Im Februar sind wir bei folgenden Veranstaltungen vertreten: Der Plastindia, der indischen...

Indien gehört nach wie vor zu den korruptesten Ländern der Erde – man kann sagen: die Korruption...

In dieser Woche steht Hamburg wieder einmal ganz im Zeichen der India Week, die organisiert wurde...