By

Die „Zehn Gebote“ gelten den Christen als Grundgesetz des Lebens. Sie beschreiben unsere Verpflichtungen gegenüber Gott sowie unseren Nächsten. Sie wurden am Berg Sinai verkündet und gelten universal für alle Menschen – nur nicht in Indien. Dort gelten – wie der erfahrene Indien-Kenner weiß – andere Regeln, nämlich zum Beispiel die „Elf Gebote für Business in Indien“. Persönlich empfangen, durchlebt und aufgeschrieben von Werner Heesen, Bereichsleiter „Personal & Organisation“ bei Dr. Wamser + Batra GmbH.

1. In Indien ist fast alles möglich. Du musst nur daran glauben.
2. In Indien verläuft nichts „normal“. Du musst es nur wissen.
3. Du sollst immer einen Plan B haben (denn der ist in Indien wichtiger als der Plan A).
4. Entwicklungen aktiv zu gestalten ist fast unmöglich. Du sollst es trotzdem täglich tun.
5. Personalführung in Indien heißt: Alles Bekannte vergessen und völlig neu anfangen.
6. Jeder will Gerechtigkeit und spricht von Solidarität. Du musst aber wissen: Gelebt wird der pure Egoismus.
7. Über die Uhrzeit sind sich alle einig, über die Einhaltung von Terminen nicht.
8. Wahrheit heißt: Tatsachen der jeweiligen Situation flexibel anpassen.
9. Du sollst den Rechtsweg nicht beschreiten.
10. Du sollst nicht alles glauben. (Denn es ist leichter 100 Märchenerzähler zu finden als eine Vertrauensperson).
11. Du sollst dich üben in Ausdauer und Geduld, Ausdauer und Geduld, Geduld….Geduld…Geduld.

Wenn Sie diese elf Gebote und Verbote berücksichtigen, haben Sie eine gute Chance in Indien (wirtschaftlich) zu überleben – wenn Sie schon nicht das ewige Leben erhalten.

Dr. Wamser + Batra GmbH. Die Indienexperten.

Related Posts

Parlamentswahlen in Indien: Börse feiert Wahlerfolg der Hindu-Nationalisten in Indien. Heimische...

Auf dieser Seite finden Sie einen vollständigen Überblick zur ordnungsgemäßen Einreichung bzw....

Bringen Sie Ihren Vertrieb in Indien aus der Komfortzone! Indien zählt zu den am schnellsten...