Dr. Wamser + Batra (WB) übernahm im Herbst 2014 das akute Krisenmanagement einer indischen Tochtergesellschaft eines europäischen Konzerns. Im Frühjahr 2016 konnte die Sanierung des Unternehmens erfolgreich abgeschlossen werden.

5 vor 12 in Indien: Beinahe Insolvenz, Streiks, vollständiger Kontrollverlust

Der Leidensdruck war sehr groß, denn das Unternehmen stand in Indien kurz vor der Insolvenz. Aufgelaufene Verluste, veraltete Produktionstechnologie, hohe überfällige Kundenforderungen und Lieferantenverbindlichkeiten waren nur einige der Hemmnisse, mit denen das Unternehmen in Indien zu kämpfen hatte.

Hinzu kamen andauernde Streitigkeiten mit der indischen Belegschaft, einhergehend mit aggressivem Streikverhalten lokaler Gewerkschaften. Mitarbeiter trauten sich teilweise nicht mehr ins eigene Unternehmen, weil sie um die Sicherheit ihrer Person und ihrer Familie fürchteten, und der europäische Konzern besaß de facto keinerlei Zugriff mehr auf die eigenen Strukturen in Indien. Eine notwendige Umstrukturierung des Unternehmens konnte unter diesen Bedingungen nicht eingeleitet werden.

Krisenmanagement und Standortschließung

Daher beauftragte der europäische Konzern vor knapp zwei Jahren Dr. Wamser + Batra, die aufgeheizte Stimmung zu deeskalieren, Lösungsansätze zu identifizieren und die erforderlichen Sanierungsmaßnahmen vor Ort durchzuführen, inklusive Standortschließungen und Standortverkäufen.

Krisen und Interimsmanagement Indien

Ralph Tobergte: Krisenmanager für Indien

„Es war eine äußerst angespannte Situation“, so Ralph Tobergte, der als Interim-Manager von WB die Projektleitung vor Ort übernahm, „die Schwierigkeit der Aufgabenstellung für WB bestand darin, die über Jahre verhärteten Positionen von Arbeitnehmern, wie Arbeitgebern aufzubrechen und eine einvernehmliche Lösung für das wirtschaftlich sehr angeschlagene Unternehmen zu finden“.

Dr. Wamser + Batra stellte im Verlaufe der letzten beide Jahre neben Herrn Tobergte noch weitere Interim-Manager sowie Fachexperten zur Verfügung, die drei Standortschließungen und Standortverkäufe zügig und im vollen Einklang mit den indischen Gesetzen durchführten.

Hierbei konnten umfassende Sozialpläne verhandelt und die jeweils angespannte Situation zügig deeskaliert werden. „Es ist sicherlich als ein außergewöhnlicher Erfolg zu werten, dass es zu keinem einzigen arbeitsgerichtlichen Verfahren kam“, so Dr. Johannes Wamser, Geschäftsführer der Dr. Wamser + Batra GmbH.

Erfolgreicher Neustart in Indien

Im Anschluss war Dr. Wamser + Batra federführend eingebunden, eine tragfähige Basis für den weiteren Verbleib des Unternehmens im indischen Markt zu finden. Die dann von WB durchgeführten Maßnahmen umfassten die Neuausrichtung der Produktions- und Sortimentsstruktur, begleitet durch die Neuorganisation des Top- Managements, des Einkaufs, des Vertriebs sowie Korrekturen in der Finanzierung des Unternehmens. „Die intensive Zusammenarbeit zwischen Konzernzentrale und lokaler Organisation war danach wieder zielgerichtet möglich“, so Projektleiter Tobergte.

Auch der Kunde zeigt sich sehr zufrieden:

„WB hat uns in unserer schwierigen Situation ausgezeichnet betreut und die Arbeiten weit vor geplantem Termin und deutlich unterhalb der vorgegebenen Budgetgrenze erfolgreich umgesetzt. Unser indisches Unternehmen wurde von dem Ballast der Vergangenheit befreit und durch die von WB initiierte Neuorganisation nun in die Position versetzt, die Zukunft in Indien nachhaltig erfolgreich zu gestalten.“

WB turnaround management ® – Die Fachabteilung der Dr. Wamser + Batra GmbH, die auf Umstrukturierungen bzw. Optimierung bestehender Geschäftseinheiten spezialisiert ist.

Profitieren Sie von der jahrelangen Erfahrung unserer Experten, die als Fach- und Führungskräfte die Herausforderungen Indiens an eigener Haut erlebt haben.

WB Turnaround Management®