By

Das Wachstum der deutschen Exporte (+11 Prozent) nach Indien ist dynamisch und entwickelt sich besser als die indische Wirtschaft im Allgemeinen und die indische Industrie im Speziellen, die beide nach wie vor deutlich hinter ihren Erwartungen und Möglichkeiten bleiben.

Trotz steigender Umsätze – vier von fünf Unternehmen sind in Indien auf Wachstumskurs – konnten heuer nur wenige (16 Prozent) der befragten Mittelständler ihre eigenen Umsatzziele in Indien auch wirklich voll erreichen oder übertreffen.

Probleme am Wachstumsmarkt

Dass aber jedes dritte Unternehmen im „Boomland“ Indien die eigenen Vertriebsvorgaben um mehr als die Hälfte verfehlt, ist zutiefst besorgniserregend und erklärungsbedürftig. Mögliche Gründe dafür werden in der vorliegenden Studie „WB Geschäftsklimaindex Indien“ genauso thematisiert wie die wichtigsten Markthemmnisse und Wachstumsbremsen.

Denn obwohl sich Indien seit dem Amtsantritt Modis im „(Ease of) Doing Business“– Ranking um 65 Plätze verbessern konnte und mittlerweile bereits im (guten) Mittelfeld auf Rang 77 liegt, beklagen unsere Unternehmen in Indien vor allem Compliance & Bürokratie als ihr größtes Problem, gefolgt von der eigenen Wettbewerbsfähigkeit.

Alle Ergebnisse werden in der Studie im Detail präsentiert, genauso deren Hintergründe sowie konkrete und Praxis-orientierte Handlungsanweisungen für einen erfolgreichen Vertrieb in Indien.

WB Geschäftsklimaindex Indien 2018

Related Posts

Im Rahmen unserer Erhebung „Geschäftsklimaindex Indien“ nannten 31 Prozent der befragten Unternehmen...

Das Handelsvolumen zwischen Deutschland und Indien liegt aktuell bei etwa 19 Milliarden Euro und...

Am 31. Oktober 2018 veröffentlichte die Weltbank ihre alljährliche Studie (Ease of) Doing Business...