By

Nach Angabe führender Kreditversicherer ist Indien weltweit das Land mit der schlechtesten Zahlungsmoral. Laut Coface klagen 82 Prozent, laut Atradius sogar 94,7 Prozent, der befragten Unternehmen über Zahlungsverzögerungen in Indien. So warten ausländische Unternehmen in Indien durchschnittlich 43 Tage länger auf das Geld, als vertraglich vereinbart.

Verzug ist die Regel!

Zahlungsverzögerungen und Zahlungsausfälle sind in Indien leider gängige Praxis. Mit 2,4 Prozent uneinbringlicher Forderungen, die letztlich ganz abgeschrieben werden müssen, liegt Indien auch in diesem Ranking ganz vorne.

Daher sollte jedes Exportgeschäft mit Indien durch eine Bank oder einen darauf spezialisierten Dienstleister, zum Beispiel mittels Akkreditivs, abgesichert werden.

Selbstverständlich sollten alle Vereinbarungen mit dem Kunden präzise und schriftlich festgehalten werden. Außerdem müssen beide Parteien beim internationalen Zahlungsverkehr die Vorgaben des Foreign Exchange Management Act (FEMA) beachten.

Durch die jüngsten Änderungen im indischen Insolvenzrecht erhalten abgesicherte Gläubiger Vorrang vor anderen Ansprüchen. So kann der Gläubiger den Schuldner vor ein Insolvenzgericht bringen. Eine Mediation ist aber einem gerichtlichen Vorgehen jederzeit vorzuziehen.

Durchsetzung von Zahlungsansprüchen in Indien

Kommt es zu Zahlungsverzögerungen, sollte der Gläubiger möglichst frühzeitig mit Mahnung und Ankündigung weiterer rechtlicher Schritte darauf reagieren. Das kann über Anwälte, indische Inkassounternehmen oder andere Dienstleister geschehen. Letztendlich geht es immer darum, Druck auf den Schuldner auszuüben. Ein paar Anregungen zum Thema finden Sie zum Beispiel hier (Stichwort: Waffengleichheit, Wissen ist Macht)

Auch unsere indische Verwaltungseinhalt, die Dr. Wamser + Batra India Pvt. Ltd., beschäftigt sich im Tagesgeschäft mit „Mahnverfahren“ und „Forderungseinbringung“. Dabei arbeiten wir zu einem guten Teil auch erfolgsabhängig. Mit Realisierungsraten von etwa 90 Prozent rechnet sich eine Zusammenarbeit für alle Beteiligten.

Unser Fachbereichsleiter Karsten Echle steht Ihnen zum Thema Inkasso und Forderungsmanagement gerne Rede und Antwort.

Karsten Echle (Kontakt)

Related Posts

Heuer haben wir vier Webinare – zu den wichtigsten Themen im Indiengeschäft – abgehalten. An...

Neben unserem Team aus 25 erfahrenen Projektleitern und Experten in Europa, verfügt die Dr. Wamser...

Wenn Unternehmen in Indien rasch wachsen, sehen Sie sich früher oder später damit konfrontiert,...