Wir alle betraten im Frühling dieses Jahres Neuland. Denn Covid-19 hat im Geschäftsleben vieles verändert: zum Beispiel wie wir in und zwischen Unternehmen zusammenarbeiten oder wie wir Lösungen für die Anforderungen unserer Kunden entwickeln. Dafür braucht es aber Kreativität und die Bereitschaft unkonventionelle Wege zu beschreiten.

Darüber waren sich die Teilnehmer des Sales-Panel am WB India Summit einig: Während viele Unternehmen wie gelähmt sind/waren, nahmen Manager wie Michael Karner (Business Segment Leader, Compact Hydro Asia, Andritz AG, Delhi) oder Holger Wilde (Sales Director, GBneuhaus GmbH, Neuhaus) einfach das Heft in, beziehungsweise ihre Lieferanten und Kunden an der Hand. Mit Entschlossenheit, und ohne immer auf eindeutige Antworten zu warten, konnten Unternehmen wie die Andritz AG oder Gbneuhaus ihr Geschäft in Indien weiterentwickeln und so den Markt mit ihren Produkten und Dienstleistungen bedienen. Auch das ist Supply Chain Management.

Mehr zum Thema Vertrieb in Indien